Pankolitis

Pankolitis bezieht sich auf eine Form der Colitis ulcerosa, bei der die Entzündung den gesamten Dickdarm (Kolon) betrifft, einschließlich des aufsteigenden Kolons, des transversalen Kolons, des absteigenden Kolons und des sigmoiden Kolons. Es handelt sich um eine fortgeschrittene und umfangreiche Form der entzündlichen Darmerkrankung.

Typischerweise sind die Symptome der Pankolitis ähnlich wie bei anderen Formen der Colitis ulcerosa. Dazu gehören anhaltender Durchfall, oft mit blutigem oder schleimigem Stuhl, Bauchschmerzen, Krämpfe, Gewichtsverlust und allgemeines Unwohlsein. Auch extraintestinale Symptome wie Gelenkschmerzen, Hautausschläge oder Augenentzündungen können auftreten.

Die genaue Ursache der Pankolitis ist nicht vollständig verstanden, aber es wird angenommen, dass eine überaktive Immunreaktion gegen die Darmflora zu einer chronischen Entzündung führt. Genetische Faktoren und Umweltfaktoren können ebenfalls eine Rolle spielen.

Die Diagnose der Pankolitis wird durch eine Kombination aus Anamnese, körperlicher Untersuchung, Labortests und bildgebenden Verfahren wie der Koloskopie gestellt. Die Koloskopie ermöglicht es dem Arzt, den gesamten Dickdarm zu untersuchen und Gewebeproben (Biopsien) zur weiteren Analyse zu entnehmen.

Die Behandlung der Pankolitis zielt darauf ab, die Entzündung zu kontrollieren, das Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern und die Symptome zu lindern. Dies kann durch die Verabreichung von entzündungshemmenden Medikamenten wie Aminosalicylaten, Kortikosteroiden, Immunsuppressiva oder Biologika erreicht werden. In einigen Fällen kann eine Operation erforderlich sein, wenn die medikamentöse Therapie nicht ausreichend wirksam ist oder Komplikationen wie Darmperforation, schwere Blutungen oder das Risiko einer Krebserkrankung bestehen.

Die Behandlung der Pankolitis erfordert eine enge Zusammenarbeit mit einem Gastroenterologen, um den Krankheitsverlauf zu überwachen, die Medikation anzupassen und einen individuellen Behandlungsplan zu entwickeln, der auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt ist. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen und die Einhaltung einer gesunden Lebensweise sind ebenfalls wichtig, um die Erkrankung zu managen und das Wohlbefinden zu verbessern.

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner