Ileozäkalbereich

Der Ileozäkalbereich ist der Übergangsbereich zwischen dem Dünndarm (Ileum) und dem Dickdarm (Kolon). Er befindet sich am Ende des Dünndarms, kurz vor dem Blinddarm.

Bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa ist der Ileozäkalbereich ein häufig betroffener Bereich. Bei Morbus Crohn kann die Entzündung in diesem Bereich diskontinuierlich auftreten, d.h. es gibt gesunde und entzündete Abschnitte. Bei Colitis ulcerosa ist die Entzündung hingegen kontinuierlich und betrifft den gesamten Ileozäkalbereich.

Die Entzündung im Ileozäkalbereich kann zu verschiedenen Symptomen führen, darunter:

  • Durchfall
  • Blut im Stuhl
  • Bauchschmerzen
  • Fieber
  • Gewichtsverlust

Bei schweren Entzündungen im Ileozäkalbereich kann es zu Komplikationen wie Fisteln, Abszessen oder Stenosen kommen.

Die Behandlung der Entzündung im Ileozäkalbereich richtet sich nach der zugrunde liegenden Erkrankung. Bei Morbus Crohn kommen in der Regel Medikamente wie Kortikosteroide, Immunsuppressiva oder Biologika zum Einsatz. Bei Colitis ulcerosa werden ebenfalls Medikamente eingesetzt, in schweren Fällen kann auch eine Operation erforderlich sein.

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner