Mesalazin

Mesalazin ist ein Wirkstoff, der bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa eingesetzt wird. Es gehört zur Gruppe der Aminosalicylate und wirkt entzündungshemmend und immunsuppressiv.

Bei Morbus Crohn kann Mesalazin sowohl die Symptome von akuten Krankheitsschüben lindern als auch Rückfällen vorbeugen. Es ist besonders wirksam bei Patienten mit leichten bis mittelschweren Entzündungen des Darms. Mesalazin kann oral (als Tabletten, Kapseln oder Zäpfchen) oder rektal (als Zäpfchen oder Klysmen) angewendet werden.

Bei Colitis ulcerosa ist Mesalazin die Erstlinientherapie. Es ist bei der Behandlung von akuten Schüben und zur Vorbeugung von Rückfällen wirksam. Mesalazin kann oral (als Tabletten, Kapseln oder Zäpfchen) oder rektal (als Zäpfchen oder Klysmen) angewendet werden.

Die Wirkung von Mesalazin beruht auf der Hemmung der Freisetzung von Entzündungsmediatoren, wie z. B. Prostaglandinen, Leukotrienen und Zytokinen. Es wirkt zudem immunsuppressiv, indem es die Aktivität des Immunsystems hemmt.

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner