Resektion

Eine Resektion ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem ein Teil oder die gesamte Struktur eines Organs entfernt wird. Dies kann aufgrund von Krankheiten, Infektionen, Tumoren oder anderen medizinischen Bedingungen notwendig sein, die eine Entfernung erfordern, um die Gesundheit oder das Überleben des Patienten zu sichern.

Im gastrointestinalen Bereich, beispielsweise, kann eine Darmresektion durchgeführt werden, um einen krankhaften Abschnitt des Darms zu entfernen, wie es bei Erkrankungen wie Morbus Crohn, Darmkrebs oder einer Darmverschlingung der Fall sein kann. Nach der Entfernung des betroffenen Abschnitts werden die verbleibenden gesunden Enden des Darms wieder verbunden, was als Anastomose bezeichnet wird.

Auch in anderen Körperbereichen kann eine Resektion erforderlich sein. Zum Beispiel kann bei bestimmten Arten von Knochenkrebs eine Knochenresektion durchgeführt werden. Bei Lungenkrankheiten oder -tumoren kann eine Lungenresektion notwendig sein, bei der ein Lungenlappen oder ein größerer Teil der Lunge entfernt wird.

Die genaue Vorgehensweise und das Ausmaß der Resektion hängen von der spezifischen Erkrankung, dem Standort und der Gesundheit des Patienten ab. Nach einer Resektion können je nach Situation weitere medizinische Behandlungen oder Rehabilitationsmaßnahmen erforderlich sein, um die Heilung zu fördern und die Funktion zu optimieren.

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner